„Ich habe AIDS!“

VN:F [1.9.11_1134]
Rating: 7.4/10 (23 votes cast)

Es ist wohl einer der erschütterndsten Sätze, die man von seinem Partner hören kann: „Schatz, ich habe AIDS!“. Wie eine Betroffene damit umging, erzählt sie uns hier.

„Ich weiß es noch, als wäre es erst gestern gewesen: Ich habe meinen Freund Alexander, mit dem ich drei Monate zusammen war, besucht. Ich kam häufiger bei ihm vorbei, als er bei mir, denn wir liebten es, auf seiner Terasse zu sitzen, die mit bequemen Sesseln aus Polyrattan bestückt war, ein Glas Wein zu trinken und der Sonne dabei zuzuschauen, wie sie unterging.

An diesem Abend kam ich nichts ahnend zu ihm, wir tranken Wein und er hatte ein leckeres Abendessen gekocht, Spaghetti mit Meeresfrüchten und Kirschtomaten. Wir redeten über Dies und Das, die Stimmung war trotzdem ruhiger als sonst, denn ich hatte einen langen Arbeitstag hinter mir. So erklärte ich mir dies zumindest, bis Alexander plötzlich sehr still wurde. Dann sah er mich ernsthaft an und meinte, er müsse mir etwas sagen.

In diesem Moment beschlich mich ein unbehagliches Gefühl. Das letzte Mal hatte ich diesen Satz gehört, als sich mein letzter Freund von mir getrennt hatte, weil er eine andere Frau hatte. Ich verkrampfte mich, schluckte. Alexander schaute mich lange an und sagte ‚Beate, ich habe AIDS’. Schweigen. Mir kam dies alles so seltsam vor. So unwirklich. Gerade noch hatte ich damit gerechnet, verlassen zu werden und dann das. Ich war perplex, wusste nicht, was ich sagen sollte.

Er hatte anscheinend mit dieser Reaktion gerechnet, meinte, wenn ich mich deshalb trennen wollte, verstehe er es, wäre aber sehr traurig. Ich saß einfach nur da. In mir brach Panik aus, ich überlegte. Nein, bisher hatten wir beim Sex nur Kondome benutzt. Ich war beruhigter. Dann nahm ich ihn in den Arm. Einfach so ist dies geschehen. Wir redeten darüber und er erzählte mir, wie er sich infiziert hatte und wie lange dies her sei.

Die meiste Zeit hörte ich einfach nur zu. Doch bereits während dieses Gesprächs war mir klar, dass ich diesen Mann nicht verlassen würde, nicht wegen HIV! Wir sind noch heute glücklich miteinander und die Krankheit ist noch nicht ausgebrochen. Trotzdem wird mir mulmig, wenn ich diese Rattan – Möbel sehe. Dann denke ich an diesen schrecklichen Moment zurück.“

"Ich habe AIDS!", 7.4 out of 10 based on 23 ratings

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: