HIV – Übertragung

VN:F [1.9.11_1134]
Rating: 7.7/10 (21 votes cast)

Verglichen mit anderen Krankheitserregern gilt das HI – Virus als schwerer übertragbar.

Dies bedeutet, dass das Virus im täglichen sozialen Kontakt nicht übertragen wird. Ebenfalls kommt eine HIV – Übertragung nicht durch Husten, Niesen, Sauna- , Schwimmbadbesuche oder Krankenpflege zustande.

Die einzige Möglichkeit für eine HIV – Übertragung ist das Gelangen einer Körperflüssigkeit, in der eine genügende Menge der HI – Viren enthalten ist, in den Körper eines anderen Menschen.
Hier sind  als übertragende Flüssigkeiten vor allem Samen – oder Scheidenflüssigkeit, Blut – oder Blutspuren zu nennen.

In welchen Situationen kann man sich besonders leicht anstecken?

  • Beim ungeschützten Geschlechtsverkehr:
    Vaginalverkehr (Scheidenverkehr)
    Oralverkehr (Mundverkehr)
    Analverkehr (Darmverkehr)

Innerhalb der Menstruation besteht ein höheres Infektionsrisiko, bedingt durch das Menstruationsblut.

Beim Oralverkehr ist ein Risiko für eine HIV – übertragung vor allem gegeben, wenn der Samenerguss im Mund erfolgt oder falls man Scheidenflüssigkeit aufnimmt.

Genaue Angaben über die Intensität des HI – Virus im Lusttropfen gibt es bisher nicht. Man geht jedoch davon aus, dass eine HIV – Übertragung allein dadurch (also ohne das Gelangen von Spermien in den Körper) gering ist.

  • Bei der gemeinsamen Nutzung von Spritzbestecken

Möglichkeiten der HIV – Übertragung über das Blut bietet der gemeinsame Gebrauch von Spritzbesteck bei intravenösem Drogenkonsum (Kanülen, Nadeln, Spritzen).

  • In der Schwangerschaft, bei der Geburt und beim Stillen

In der Schwangerschaftsvorsorge werden Tests zur Vorsorge angeboten, um das Baby nicht anzustecken. Durch dadurch folgende medizinische Präventionsmaßnahmen kann man das Risiko einer HIV – Übertragung auf das Baby stark verringern.

  • Bei medizinischen Behandlung mit Blut und Blutprodukten

Hier besteht ein sehr geringes Risiko, da die Blutproben vorerst auf HI – Viren überprüft werden.

Wie schützt man sich in der Partnerschaft?

Denken Sie daran: Ihr Partner hat das Recht darauf zu erfahren, wenn Sie infiziert sind! Seien Sie fair und erzählen Sie es ihm; Ihr Sex – Leben wird durch einen positiven AIDS – Test hiermit nicht beendet sein. Schützen Sie Ihren Partner vor einer Infektion, indem Sie beide wachsam sind. Sie können geschützen Sexualverkehr haben – nutzen Sie Kondome!

HIV - Übertragung, 7.7 out of 10 based on 21 ratings

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: