Aids in Afrika

VN:F [1.9.11_1134]
Rating: 8.0/10 (49 votes cast)

Die Krankheit Aids ist in Afrika ein viel größeres Problem als hier bei uns in Deutschland. Wir wissen, dass es diese Krankheit gibt, doch der Ernst der Lage wird in Afrika deutlich, wenn ganze Familien an dieser Krankheit sterben, oder Kinder obdachlos ohne Eltern aufwachsen müssen. Der Grund, warum Aids in Afrika viel weiter verbreitet ist als bei uns in Deutschland, liegt zunächst einmal in der medizinischen Notlage, in der sich Afrika befindet und wir nicht.

Die Länder in Afrika sind arm, sind Länder der Dritten Welt und zum Teil Schwellenländer, die am Aufsteigen sind. Dennoch haben alle nicht viel Geld und können sich keine ausreichenden hygienischen Einrichtungen leisten, wie Bäder, Duschen, Waschbecken in jedem Haus oder in jeder Hütte. Anstelle dessen, waschen sich die Leute in dreckigen Seen oder Gewässern. Weiterhin ist die Ansteckungsgefahr beim Geschlechtsverkehr sehr hoch und die Länder Afrikas besitzen nicht ausreichend Verhütungsmittel, wie Kondome, die Infektionen vorbeugen könnten. Außerdem sind die Menschen nicht genug aufgeklärt über die Gefahren von Aids und die Verbreitungsmöglichkeiten.

Um dem entgegenzuwirken gibt es viele Organisationen, die beispielsweise von Deutschland Mittel, Medikamente, Kondome, Ärzte, usw. nach Afrika bringen, um die Krankheit Aids einzudämmen. Der Kampf jedoch ist hart, nicht zuletzt wegen der Einstellungen der Bürger dort. Bei vielen ist die Auffassung verbreitet, dass es eine Schande sei, zum Arzt zu gehen, Hilfe zu beanspruchen. Es herrscht dort in vielen Gegenden die Ansicht, dass alle Krankheiten von Gott vorherbestimmt seien und nur er in der Lage ist, sie zu heilen.

Dass aber die Leute, die infiziert sind und keine Hilfe gegen ihre Krankheit annehmen, auch noch in Kauf nehmen, dass sie weitere Leute, vielleicht sogar Familienmitglieder anstecken, bedenken viele nicht. Die Organisationen geben in diesen armen Ländern alles und haben es trotzdem sehr schwer gegen diese Krankheit anzukommen – ein harter Kampf, der noch lange nicht zu Ende ist!

Informationen bezüglich einer Kinderpatschaft für Afrika finden Sie übrigens unter www.kinderpatenschaft.in.

Aids in Afrika, 8.0 out of 10 based on 49 ratings

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: